Brandschutz

Brand­schutz ist ein ele­men­ta­rer Bau­stein der Un­ter­neh­mens­si­cher­heit, denn die aus den Brand­fol­gen ent­ste­hen­den Un­ter­bre­chun­gen in Pro­duk­ti­on oder Ad­mi­nis­tra­ti­on und die ent­ste­hen­den Sach­schä­den durch Brand­er­eig­nis­se kön­nen für Fir­men schnell exis­tenz­ge­fähr­den­de Aus­ma­ße an­neh­men. Sei es der hier­durch auf­kom­men­de Ver­lust von lang­jäh­rig ge­won­ne­nen Markt­an­tei­len, Image­schä­den durch nicht ge­trof­fe­ne Vor­kehr­maß­nah­men, ei­ner da­mit ein­her­ge­hen­den Ab­wan­de­rung von Fach­per­so­nal zu Mit­be­wer­bern oder dem Ver­trau­ens­ver­lust auf Sei­ten der Share­hol­der. 


Ri­si­ko­be­wuss­te und ver­ant­wor­tungs­voll han­deln­de Un­ter­neh­men soll­ten al­lein schon aus Ei­gen­in­ter­es­se ho­he An­ford­erun­gen an den Brand­schutz in der ei­ge­nen Fir­ma stel­len. Be­vor es zu ei­ner Brand­ka­ta­stro­phe kom­men kann, ste­hen wir Ih­nen als Part­ner im Be­reich der Brand­schutz­be­ra­tung kom­pe­tent zur Sei­te. 


Un­ter Brand­schutz ver­ste­hen wir al­le Maß­nah­men, die so­wohl der Ent­wickl­ung ei­nes Bran­des als auch der da­mit ein­her­ge­hen­den Brand­aus­brei­tung vor­beu­gen kön­nen. Hier­bei un­ter­tei­len wir in den vor­beu­gen­den Brand­schutz und den ab­weh­ren­den Brand­schutz.


Um Brän­den vor­zu­beu­gen eig­net sich der bau­li­che Brand­schutz, der an­la­gen­tech­ni­sche Brand­schutz so­wie der or­ga­ni­sa­to­ri­sche Brand­schutz. Maß­nah­men, wel­che im Zu­sam­men­hang mit der In­stal­la­ti­on oder der An­pas­sung von bau­li­chen An­la­gen um­ge­setzt wer­den, zäh­len zum bau­li­chen Brand­schutz. Bei­spie­le hier­für sind et­wa die Er­schlie­ßung fir­men­ei­ge­ner Bau­ten mit Lösch­was­ser­in­stal­la­tio­nen, die Bil­dung vor­de­fi­nier­ter Brand­ab­schnit­te durch Brand­wän­de oder die Be­mes­sung bzw. Er­stel­lung raum­ab­schlie­ßen­den Kon­struk­tio­nen.

Es gibt vie­le Mög­lich­kei­ten, Brän­den ent­spre­chend vor­zu­beu­gen, man soll­te hier­für ge­eig­ne­te Mit­tel und Pla­nungs­zei­ten fest re­ser­vie­ren und ein­kal­ku­lie­ren. Al­le im Vor­feld mit uns als Spe­zia­lis­ten ge­plan­ten Brand­schutz­maß­nah­men und In­stal­la­tio­nen die­nen bei ei­nem Feu­er so­wohl der Ret­tung von Men­schen­le­ben als auch der Durch­füh­rung wirk­sa­mer, zeit­na­her Lösch­ar­bei­ten, wel­che oft ei­ne noch grö­ße­re Scha­dens­bil­dung ver­hin­dern kön­nen. 


Des weiteren bieten wir langjährige Erfahrung und Expertise im Bereich Brandschutztechnik.

Zum Beispiel bei der Beratung der Auswahl der geeigneten Löschmittelarten und -mengen, schulen Ihre Mitarbeiter im Umgang mit Handfeuerlöschern und bieten für alle Einsatzgebiete in Ihrem Unternehmen geeignete Löschgeräte aller zugelassenen Bauarten.


Darüber hinaus bieten wir Ihnen auch die Ausbildung Ihrer Mitarbeiter zu Brandschutzhelfern (lt. ASR 2.2 und Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitschutzes der Beschäftigten bei der Arbeit (Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG) § 10 Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen) an.